Ihr Warenkorb:

Keine Artikel im Warenkorb.

- Packaging , Graphic Design

Intelligentes Packaging attraktiv inszeniert

Die  Agentur Kingdom & Sparrow hat sich von Beginn an auf Packaging spezialisiert – hier werden intelligente Lösungen entwickelt, die sorgfältig produziert zu echten Eyecatchern im Regal werden. Wir sprachen mit den Kreativen, deren Credo schlichtweg lautet: »Designed Differently«.

 

Packaging ist einer der Schwerpunkte von Kingdom and Sparrow. Was ist so faszinierend an diesem Designbereich?

Wir essen und trinken sehr gerne! Letztlich hat es ganz einfach so begonnen. Wir mögen auch Lifestyle-Produkte und schöne Verpackungen, und wir sind genau zu der Zeit in dieses Geschäftsfeld eingestiegen, als die Fangemeinde von traditionell, in kleinen Serien produzierten Lebensmitteln immer größer wurde. Das Entwerfen von Verpackungen, die man dann tatsächlich auch im Regal sehen kann, hat für uns etwas enorm Befriedigendes; es ist eine reale Leistung, greifbar für uns und unsere Auftraggeber.

 

Oftmals gibt es bei Ihren Verpackungen einen besonderen Clou – wie beispielsweise einen abgeteilten, leeren Bereich für die Schalen in einer Pistazienverpackung. Wie wichtig ist es heute – in Zeiten wachsenden Umweltbewußtseins – solche Zusatznutzen bei der Konstruktion einer Verpackung gleich mitzudenken? Legen Kunden aus der Industrie darauf inzwischen mehr Wert?

Packaging spielt in der Wahrnehmung eines Produktes und einer Marke heute auf jeden Fall eine wesentlich größere Rolle. Insbesondere bei Lebensmitteln gibt es bei den Verbrauchern ein gestiegenes Interesse an umweltfreundlichen oder wiederverwertbaren Verpackungen. Auch unsere Auftraggeber sehen das Potenzial von umweltbewusstem Handeln und dem Angebot von dauerhafteren oder mehrfach nutzbaren Verpackungen etwa aus Glas oder als Dose. Unserer Erfahrung nach suchen die Auftraggeber nach möglichst nachhaltigen Lösungen für die Verbraucher, die ihnen bestmöglichen Nutzen bringen.

 

Welche Parameter spielen heute bei der Verpackungsentwicklung generell eine große Rolle?

Mit Druck und einem entsprechenden Herstellungsprozess lässt sich sehr viel machen und da entwickelt sich auch immer Neues, aber letztlich hängt es immer von den Prozessen und dem Budget des einzelnen Auftraggebers ab. Wer nur ein kleines Budget zur Verfügung hat, aber alles selbst mit der Hand verpackt, kann trotzdem fantastische Elemente in seine Verpackung integrieren, die ein großes Verpackungsunternehmen nicht umsetzen kann. Auch der Zeitfaktor ist wichtig. Wenn das Packaging nach der Entwicklung aus China angeliefert wird, dann dauert es ziemlich lange, bis man es vorliegen hat. All diese Punkte müssen wir bei unserer Designarbeit beachten.



Ihre Projekte zeichnen sich auch durch eine stilistische Vielfalt aus. Wie gewährleisten Sie die differenzierten Bildsprachen?

Kreativität ist für uns enorm wichtig, wir nehmen uns die Zeit, neue Techniken auszuprobieren, und im Team hier sind wir alle sehr verschieden, jeder hat andere Stärken, bei uns sind neben Designern auch Künstler, Fotografen und Illustratoren. Bei uns gibt es eine echte Zusammenarbeit, wir teilen unser Wissen und verbessern uns damit gegenseitig. So entsteht eine wirklich kreative Atmosphäre, in der Ideen nur so sprudeln und wir neue Wege gehen können. So bleiben unsere Entwürfe frisch und stellen wir sicher, dass wir das tun, was das Richtige für unsere Auftraggeber ist, nicht was für uns bequem ist.

 

Für Bitter Union entstand auch ein ungewöhnliches Flaschenetikett. Die Produktion wird aufgrund der nötigen Passgenauigkeit nicht einfach gewesen sein. Können Sie uns hierzu etwas erzählen?

Wir fragen vorab immer die Leute von der Produktion, damit wir wissen, welche Einschränkungen es bei der Gestaltung gibt, aber trotzdem sind unsere Entwürfe dann doch häufig eine große Herausforderung für die Auftraggeber. Bei Bitter Union wird alles von Hand gemacht, das gab uns die Freiheit, ganz neue Wege zu gehen, und wir haben dann auch eng mit ihnen bei der Realisierung zusammengearbeitet. Nachdem nun auch so viele große Marken auf den Zug aufspringen und kleine Serien im traditionellen Stil produzieren, ist es für Auftraggeber sehr wichtig, sich abzusetzen und das Besondere ihrer Produktes deutlich sichtbar zu machen. Wir wollen ihnen dabei mit unseren Packaging-Ideen helfen, hinzu kommen dann auch noch andere Herstellungsmöglichkeiten, mithilfe derer das Besondere unterstrichen wird.

 

Und last, but not least, welches Produkt oder welche Marke würden Sie zu gerne einmal redesignen?

Wir würden wahnsinnig gerne an dem britischen Klassiker Bass ale arbeiten.

www.kingdomandsparrow.co.uk

 

Das Interview erschien erstmals in unserer novum-Ausgabe 12.17 mit dem Schwerpunktthema »Packaging«. Einzelhefte (Print / PDF) unter: https://novum.graphics/magazin/shop-abo/detail/novum-1217/