Ihr Warenkorb:

Keine Artikel im Warenkorb.

- Print & Production , Packaging , Graphic Design

Analoge Revolution!

Nach sechs erfolgreichen Konferenzen wird mit der siebten Creative Paper Conference (CPC) die Revolution ausgerufen: Print feiert aufgrund der vielen neuen Entwicklungen in Druck und Veredelung eine Renaissance. Es ist nicht nur Spielwiese für Kreative, sondern avanciert wieder zum essentiellen Marketingfaktor. Neun Sprecher aus unterschiedlichen Genres werden das am 25. und 26. Oktober in München verdeutlichen.

Der Wunsch, innovative Materialien, neue technische Entwicklungen und kreative Möglichkeiten zu präsentieren, ist in diesem Jahr besonders groß: Über dreißig Aussteller werden auf der siebten CPC eine wahre Wundertüte auspacken, Fragen fachkundig beantworten und Besuchern viele neue Ideen und Muster mit auf den Weg geben.

Egger Druck präsentiert auf der CPC die vielfältigen Möglichkeiten der Druckveredelung sowie Innovationen im Packagingbereich

 

Und auch das Sprecherprogramm wird verschiedene Aspekte beleuchten, die nicht nur den Status quo, sondern auch die Zukunft des Print berücksichtigen. Mit dabei ist zum Beispiel Holger Windfuhr, Art Director der FAZ, der Einblicke in das Leseverhalten und damit auch in die Gestaltung von Printmedien geben wird. Ganz handwerklich wird es mit Herr und Frau Rio, die endlich einmal erklären, was es mit dem riesigen Hype um die Risografie auf sich hat und wie sich damit so großartige Artworks realisieren lassen. Als Print-Innovator der Schweiz ist Lorenz Boegli über alle Grenzen hinweg bekannt: Sein neues, patentiertes RGB-Druckverfahren ist so verblüffend wie reizvoll – entdecken Sie also auf der CPC eine wirklich ganz neue Technik.

Auch Römerturm zündet ein Feuerwerk der Inspiration: Viele neue Sorten laden zum Entdecken ein.

 

Auch grafische Umsetzungen sollen nicht zu kurz kommen und so präsentiert das Studio Oeding edles Packaging, Moodley hat ebenfalls reizvolle Verpackungen, aber auch prägnante Erscheinungsbilder im Gepäck, die sich durch clevere Materialwahl und feine Veredelungen auszeichnen. Mit den Typejockeys schwingen wir uns auf einen typografischen Ausritt, der sich natürlich auch auf diverse Printpfade begibt. Das junge Studio Mut hält, was der Name verspricht – neue Wege beschreiten und ausgiebig experimentieren, so kann man der ganzen Branche Impulse geben, gelegentlich auf Konventionen zu pfeifen. Eine ungewöhnliche Philosophie verfolgt auch das Atelier 522 aus Markdorf: Hier arbeiten Architekten, Innenarchitekten, Kommunikations- und Produktdesigner, Strategen, Philosophen und Fotografen Hand in Hand und schaffen großartige Erlebniswelten. Und mit Bob Design, die von London und Zürich aus den Fokus auf Materialität und Buchbindekunst legen und dies mit digitalen Räumen verbinden, erwarten uns spannende Einsichten. Zu guter Letzt wird eine knackige Pecha-Kucha-Runde besondere Projekte in den Mittelpunkt rücken.

Bei Gmund Paper gibt es ebenfalls einige Innovationen zu bestaunen.

 

Wie immer erwartet die Besucher eine inspirierende Atmosphäre, aufgeladen durch das diesjährige Erscheinungsbild der Hamburger Kreativschmiede Paperlux, den Experten vor Ort, anregenden Gesprächen und vor allen Dingen durch viele haptische Reize. Beim abendlichen Creative Paper Dinner (limitierter Kartenverkauf) können zudem wieder neue Bande geknüpft und Gespräche vertieft werden. novum-Abonnenten kommen in den Genuss von 15 % Rabatt und Mitgliedern von Designverbänden wird ein Nachlass von 10 % auf Profi-Tickets gewährt. Da bleibt nur noch zu sagen: Viva la revolución!

 

www.creative-paper.de

Das Print-Studio Letterjazz realisiert besondere Umsetzungen – zu sehen auf der CPC.

 

Wann und wo?

25. und 26. Oktober 2018

Alte Kongresshalle München
Theresienhöhe 15
80339 München


Tickets unter www.creative-paper.de

Regular-Tarif bei Buchung vom 27.06.2018 bis 14.10.2018
2-Tage-Profi-Ticket: 348 Euro
1-Tages-Profi-Ticket: 188 Euro

Late-Bird-Tarif bei Buchung ab 15.10.2018
2-Tage-Profi-Ticket: 368 Euro
1-Tages-Profi-Ticket: 198 Euro

Studierende:
2-Tages-Studententicket: 125 Euro (Late-Bird ab 15.10.2018: 135 Euro)
1-Tages-Studententicket: 75 Euro (Late-Bird ab 15.10.2018: 85 Euro)
Die Teilnahmetickets beinhalten bereits die MwSt. von 19 % und inkludieren ein Frühstücks-, Lunch- sowie Kuchenbuffet, Kaffee / Tee sowie alkoholfreie Getränke während der Konferenz.

Bei Highlight Media geht es heiß her – Laserumsetzungen bieten viele Gestaltungsmöglichkeiten.

 

Die Aussteller:

Fedrigoni
IGEPA
Mondi
DieDruckerei
Reflex
Römerturm
Zanders
Antalis
Druckerei Vogl
Eberl Print
Feldmuehle
Highlight Media
Papier Union
Papyrus
Letterjazz
Metapaper
MANUFAKTUR SPEZIAL
Stiebner Verlag
Arbeitskreis Prägefoliendruck
Audio Logo
Egger Druck+Medien
f&w Druck&Mediencenter
Favini
Gmund Papier
Gotteswinter und Aumaier
printmate
Sylvia Lerch

Papyrus sorgt mit seinem breiten Sortiment für Inspiration