Ihr Warenkorb:

Keine Artikel im Warenkorb.

Nachts im Paradies Frank Schmolke

- Books

Das Oktoberfest im Comic

Auch im Comic hat das Oktoberfest seine Spuren hinterlassen. In einem Gastbeitrag rezensiert Markus Galla vier Publikationen, die sich dem Thema auf sehr unterschiedliche Weise nähern: von der düsteren Schwarzweiß-Geschichte bis hin zur kindgerechten historischen Aufarbeitung ist alles mit dabei, selbst in Entenhausen stemmt man gern die eine oder andere Mass … 

Nachts im Paradis, Schmolke

Oktoberfest-Comics

Der in diesem Jahr erschienene und sehr gelobte Comic »Nachts im Paradies« von dem in der Nähe von München lebenden Comiczeichner Frank Schmolke, bedingt die Frage, wie es mit den Comics über das große Münchner Volksfest aussieht. Eine Auswahl zeigt, dass dieses Thema gar nicht so oft in Comicform erschienen ist.

 


»Nachts im Paradies« ist wie ein Sog. Man biegt mit dem Taxifahrer (Kutscher) Vincent in die Wiesnnacht ein und biegt dann schnell ab. Sehr schnell und man erlebt eine Welt dies- und jenseits des Oktoberfestes, die so anders ist, dass einem der Atem geraubt wird. Schön ist diese Welt ganz sicher nicht anzusehen und alleine das macht diesen Comic zu etwas Besonderem. Der sehr eigene Strich von Schmolke passt zu dem Thema und der in schwarzweiß gehaltene Druck macht ihn zu einem Noir-Film. Am Ende gibt es noch einen Appell des Autors und Zeichners zum Berufsstand des Taxifahrers, den er selbst ausgeübt hat und einen Blick auf das sich stets verändernde München. Man sollte sich ruhig an diesen tollen Comic herantrauen aber ihn nur ausgewählt als Einladung zur Wiesn 2019 einsetzen.

 

Nachts im Paradies
Frank Schmolke

Edition Moderne, Zürich
www.editionmoderne.ch
352 Seiten, Klappenbroschur
ISBN 978-3-03731-185-1
29,80 €, 35,– sFr

Wiesn-G’schichtn. Der Comic zum Oktoberfest

»Wiesn-G’schichtn« erschien zum 200. Geburtstags des Oktoberfestes. Zeichner des Münchner Comic-Vereins Comicaze erzählen in zwölf Storys zwei Jahrhunderte. Ein Highlight hierbei ist der Beitrag von Robert Platzgummer, der leider schon verstorben ist. 

 

Wiesn-G’schichtn. Der Comic zum Oktoberfest
Frank Cmuchal, Jan Reiser (Hrsg.)
Volk Verlag, www.volkverlag.de

16,90 Euro, 88 Seiten, ISBN: 978-3-86222-003-8

 


Nur noch antiquarisch erhältlich ist der von Ralf Paul zusammen mit seinem Bruder entwickelte Comic über München, der zum 850. Geburtstag der Stadt erschienen ist. Hier wird sehr schön die die Entstehung des Oktoberfestes erzählt. Darüber hinaus bietet der Comic auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Münchens und einen liebevoll gemachten Stadtplan.


Bruder Thadeus – Das Münchner Kindl

Ideenschmiede Paul & Paul
Egmont-Ehapa, 2008

Bruder Thadeus – Das Münchner Kindl

Die langlebigste und mit der höchsten Auflage aller regelmäßig erscheinenden Comic-Publikationen in Deutschland, sind tatsächlich die Lustigen Taschenbücher, von denen es diverse Nebenreihen gibt, eine davon heisst »Mundart«. Bereits 2016 wurde der Band »Müncherisch« herausgegeben, in dem natürlich auch Geschichten über das Oktoberfest zu finden sind. Selbstverfreilich versucht Onkel Dagobert auch hier, mit der Wiesnbedienung um den Preis zu feilschen. Der Band hat inzwischen mehrere Auflagen erfahren und ist laut Egmont Ehapa »selbstverständlich immer zur Wiesn erhältlich«. 

 

Lustiges Taschenbuch Mundart – Münchnerisch
Egmont-Ehapa, www.lustiges-taschenbuch.de 

Lustiges Taschenbuch Mundart – Münchnerisch
Lustiges Taschenbuch Mundart – Münchnerisch