Ihr Warenkorb:

Keine Artikel im Warenkorb.

Reizvolle Kontraste

17.01.2019

Auch wenn die ganze Palette zur Verfügung steht – Schwarzweiß steht bei Kreativen immer hoch im Kurs. Elegant, stark im Ausdruck und dennoch auf faszinierende Art und Weise zurückhaltend entstehen mit diesem Licht-und-Schatten-Spiel großartige Arbeiten aller Art. Wir präsentieren – beginnend mit einem fulminanten, aufwendigen Cover! – reizvolle Umsetzungen in Black & White!

 

Die novum 02.19 gibt es auch für 8,99 Euro als PDF

Die Print-Ausgabe ist in unserem Shop erhältlich

So werfen wir beispielsweise einen Blick in den neuen Frankenstein-Band, der eindrucksvoll von Martin Stark in Schwarzweiß illustriert wurde und führten ein Interview mit dem – im wahrsten Sinne des Wortes – ausgezeichneten Illustrator. Auch Sagmeister&Walsh verrieten uns einiges zu einem neuen, spannenden Projekt. In Australien entdeckten wir das Dolphin Hotel, dass seinen Auftritt monochrom gestalten ließ (m35). Und François Olislaeger bezaubert mit einer Installation … ganz ohne Farben. Das eigene Erscheinungsbild der Kreativen Forth+Back ist ebenso ein Beispiel für eine reizvolle Schwarzweiß-Umsetzung wie die Verpackungen von Paul Belford für eine Seifenmarke. Diese und noch mehr spannende Beiträge lassen Sie ganz in monochrome Welten eintauchen.

Für unsere Showrooms besuchten wir unter anderem Kilian Stauss in seinem Studio processform und diskutierten über Interdisziplinarität und den Kollegen Zufall im Design. Ein spannendes Gespräch! Mit Jackkrit Anantakul verschlägt es uns nach Thailand, wo wir ein Farben- und Formfeuerwerk genießen. Kreativität im Doppelpack gibt es hingegen in den Niederlanden zu entdecken – die Zwillinge Janna und Hilde Meeus realisieren hier feinstes Grafikdesign. Und hinter dem Studio91 steckt eine lesenswerte Entstehungsgeschichte … Hintergründe, die man eben nicht googeln kann.

Eine neue Serie von Patrick Rössler wird uns – anlässlich des Jubiläums – zu eher verborgenen Aspekten rund um das Bauhaus führen. Einen ersten Überblick gibt es in dieser Ausgabe.

Das Cover

Das fulminante und zu einem großen Teil handgefertige (!) Cover spielt in mehrfacher Hinsicht mit Kontrasten: Zwei Ebenen sorgen für eine reizvolle Anmutung – fein von Stigler gelasert und dort auch von Hand filigrankaschiert. Das Material AstroKing der Gruppo Cordenons in den Varianten Schwarz und Weiß bot dabei die perfekte Grundlage …

Den genauen Entstehungsprozess sowie ein ausführliches Interview mit Andrea Stigler zur Technik der Filigranlaserung sowie Filigrankaschierung können Sie im Heft nachlesen. Nur soviel vorweg: Wer eine Filigranlaserung samt Filigrankaschierung in – wie in unserem Fall – relativ hoher Auflage plant, muss ein wenig Zeit mitbringen. Viel geschieht hier nämlich in präziser Handarbeit und diese Perfektion lässt sich nicht mal eben über Nacht realisieren. Das Ergebnis ist umso faszinierender: Unser typografischens Black & White, konzipiert von Melville Brand Design, war bei Stigler in den besten Händen. Denn hier wird der Premium-Anspruch ebenfalls groß geschrieben. Mit unserem ausgewählten Papier AstroKing (250 g/qm weiß sowie 350 g/qm schwarz) lagen wir für diese Produktion ebenfalls goldrichtig: Die tiefschwarze Sorte kam als Untergrund in Frage, sie hätte im Laser zuviel Ruß verursacht. Die brillant weiße Variante hingegen ließ sich problemlos lasern. Um ein Abfärben des schwarzen Papiers (auch diesen Punkt sollte man immer prüfen) zu vermeiden, lackierten wir die Oberfläche, was wiederum zu einer durchaus reizvollen haptischen Veränderung führte.
Auch einen Bindetest ließen wir bei f&w (Offset-Druck) durchführen – bei kaschierten Bogen ist die letztliche Dicke durchaus ein Thema.


Showrooms

processform (GER)
Jackkrit Anantakul (THA)
Meeusantwerp (NLD)
Serie: 100 Jahre Bauhaus
Studio 91 (GBR)

novum+
BIS Studio Graphique (FRA)
Forth + Back (USA)
François Olislaeger (FRA)
M35 (AUS)
Martin Stark (GER)
Paul Belford (GBR)
SDL (SWE)
Sagmeister+Walsh (USA)
Studio Oeding (GER)

Cover: Melville Brand Design
Fotos: Tobias Holzmann / Miriam Zimmer
Offset-Druck: f+w
Filigranlaserung + -kaschierung: Stigler GmbH
Papier: AstroKing (Gruppo Cordenons)