your shopping cart:

no items in shopping cart.

- Books

Aktuelle Design Buchempfehlungen

Auch für März haben wir wieder einige Buchempfehlungen für Sie zusammengestellt – vom Bildband bis zum Ratgeber …

Annie Leibovitz: The Early Years 1970–1983

Mehr als ein halbes Jahrhundert lang hat Annie Leibovitz mit ihren unverwechselbaren, intimen und ausdrucksstarken Porträts von Pop- und Rockstars, Politikern, Schauspielern, Sportlern, Royals und Mitgliedern des US-Establishments popkulturelle Meilensteine geschaffen, Geschichte geschrieben und den Zeitgeist dokumentiert. Ein neuer Band wirft nun einen intensiven Blick auf ihre frühe Schaffensphase, die neben den legendären Fotoreportagen für den Rolling Stone auch eher beiläufige Schwarz-Weiß-Aufnahmen umfasst … Eindrücke »on the road« von Autos, dem Autofahren oder aber kalifornischen Highway-Polizisten. Ein Muss für alle Leibovitz-Fans und eine rasante fotografische Reise, die man gerne unternimmt.  

Annie Leibovitz, Luc Sante, Jann S. Wenner, Taschen Verlag, Köln, www.taschen.com, 180 Seiten, Hardcover, Text in Deutsch, Englisch, Französisch, ISBN 978-3-8365-7189-0, 40,– €

Frei

Frei zu arbeiten klingt für viele gut … und doch schleichen sich zu Beginn Zweifel ein: Wie ist das mit Steuer, Recht, Kalkulation, Versicherungen, Akquise? Gibt es dann auch einmal Elterngeld? Wie funktioniert Crowdsourcing? In dem Buch von Nicolas Uphaus bekommt der Leser aufgrund einer praktischen Regis?teranordnung einen hervorragenden ersten Überblick und kann sich dann Kapitel für Kapitel an die Selbständigkeit herantasten. Wie ein stummer Berater hat der Band all die Dinge parat, die ein Kreativer braucht, um wirklich erfolgreich »frei« zu sein. Ob KSK oder Honorarverhandlungen, Homeoffice oder Coworking, Umsatzsteuer oder Reisekosten – immer wieder lässt sich hier das eine oder andere Hilfreiche nachschlagen. Darüber hinaus machen Interviews mit verschiedenen Studios zu den einzelnen Kapiteln Mut, den Sprung in die Selbständigkeit zu wagen.

Nicolas Uphaus, Hermann Schmidt Verlag, Mainz, www.typografie.de, 336 Seiten, geprägter Halbleinenband, ISBN 978-3-87439-892-3, 40,– €

Passau Posters

Im vergangenen Jahr stellten wir bereits die »Passau Posters« von Manuel Kreuzer vor – inzwischen ist ein Buch über dieses selbst initiierte Projekt entstanden: Aus Liebe zu seiner Heimatstadt Passau, zu außergewöhnlich gestalteten Plakaten und zu guter Typografie kreierte Manuel Kreuzer ein Jahr lang jede Woche ein schwarz-weißes Plakat zu besonderen Kulturereignissen in der Stadt oder dem Umland. Dabei arbeitete er ausschließlich mit dem Hilfsmittel Typografie – keine Farben oder Bilder kamen zum Einsatz. Diese monochrome Zusammenfassung stellt alle Entwürfe geordnet nach Veranstaltungsgenres vor … ein inspirierender Band, der einmal mehr belegt, wie gut typografische Lösungen funktionieren.


Manuel Kreuzer, August Dreesbach Verlag, München, www.augustdreesbachverlag.de, 128 Seiten, Broschur mit beigelegtem Plakat, ISBN 978-3-96395-002-5, 18,– €

Design. Texte zur Geschichte und Theorie

Wer irgendwelche Traumata bezüglich gelber Reclam-Bücher aus der eigenen Schulzeit pflegt, hat nun die Chance, diese zu bewältigen. Und das kleine Format entspricht durchaus der Tatsache, dass Design eine vergleichsweise junge Disziplin ist, der sich demzufolge auch die Wissenschaft noch nicht allzu lange annimmt. Die beiden Herausgeberinnen präsentieren nach einer Einführung eine sorgfältig zusammengestellte Sammlung designtheoretischer Texte von John Ruskin über Walter Gropius, Marcel Breuer und Dieter Rams bis zu Richard Sennett oder Richard Buckminster Fuller. Fazit: klein im Format, ganz groß im Inhalt – eine konzentrierte Zusammenfassung ungeschriebener Gesetze, fundierter Erkenntnisse und kluger Schlussfolgerungen. Und so wie einst eine empfehlenswerte Pflichtlektüre für das Designstudium, selbst wenn das Diplom schon ein Weile her sein sollte …


Gerda Breuer, Petra Eisele (Hg.), Reclam Verlag, Stuttgart, www.reclam.de, 223 Seiten, 17 Abbildungen, ISBN 978-3-15-019539-0 , 11,80 €

Basar der Düfte: Eine Reise durch die Welt der Gewürze

Ein inhaltlich wie visuell reizvoller Band für Liebhaber der Gewürzvielfalt, aber auch der Buchgestaltung, was nicht von ungefähr kommt: Autorin Caz Hildebrand ist Creative Partner bei Here Design, London, und verband schon in ihren vorangegangenen Erfolgstiteln »The Geometry of Pasta« sowie »Herbarium« die Leidenschaft für die Küche mit der für Design. Nun entführt sie uns mit traumhaft schönen Illustrationen von so bekannten Gewürzen wie Kardamom und Fenchel bis hin zu speziellen Sorten wie Charoli oder Zitwer. Kein einziges Foto ist hier zu finden – der Leser kann vielmehr die Struktur, ja manches Mal sogar den Geschmack erahnen, den die beigestellten, abstrakten Muster zu visualieren versuchen. Natürlich verrät Caz Hildebrand auch, wie die jeweiligen Gewürze normalerweise zum Einsatz kommen und welche Kombinationen man durchaus einmal probieren sollte; sie erzählt von ihrer Herkunft und ihrem Anbau und erläutert die jeweilige Illustration dazu.

Caz Hildebrand, Knesebeck Verlag, München , www.knesebeck-verlag.de, 224 Seiten, Hardcover, ISBN 978-3-95728-214-9, 22,– €