Ihr Warenkorb:

Keine Artikel im Warenkorb.

Stiftung Buchkunst

- Editorial Design , Graphic Design

Die 25 »Schönsten deutschen Bücher« 2017

Im Wettbewerb der »Schönsten deutschen Bücher« wählten zwei Expertenjurys in einem aufwändigen Verfahren die 25 »Schönsten deutschen Bücher« aus. 14 Jurorinnen und Juroren diskutierten sieben Tage lang über die eingereichten Novitäten. Die 25 ausgewählten Bücher sind vorbildlich in Gestaltung, Konzeption und Verarbeitung und zeigen eine große Bandbreite gestalterischer und herstellerischer Möglichkeiten.


Katharina Hesse, Geschäftsführerin der Stiftung Buchkunst: »Wir freuen uns, nach über 60 Stunden des Austauschs, der Diskussion und der leidenschaftlichen Debatte, unsere 25 Schönsten präsentieren zu können. Ob opulenter Bildband, Roman, schmaler Reiseführer oder Bilderbuch – herausragende Buchgestaltung ist in allen Sparten und Genres zu finden. Wir zeichnen Bücher aus, bei denen sich Gestaltung und Inhalt aufs Beste verbinden und die Gesamtwirkung überzeugt. Ein Trend begleitet uns auch 2017: Der Farbschnitt schmückte zahlreiche Einsendungen. Und er wird immer bunter und ausgefallener. Auffällig oft wurden außerdem die Farben Rot und Schwarz in der Gestaltung verwendet. Dies spiegelt sich auch bei unseren Ausgezeichneten wider.«


Ausgezeichnet wurden im Einzelnen:

Paul Auster, 4321, Gestaltung: Daniel Sauthoff, Rowohlt Verlag
Voltaire, Der Fanatismus oder Mohammed, Gestaltung: 2xGoldstein+Fronczek, Verlag Das Kulturelle Gedächtnis
Tilman Rammstedt, Morgen Mehr, Gestaltung: Stefanie Schelleis, Carl Hanser Verlag

Sebastian Rether, Foc / Feuer, Gestaltung: Sebastian Rether, Edition Büchergilde
Jan Küveler, Theater hassen – Eine dramatische Beziehung, Gestaltung: Julia Rissler, Klett-Cotta Verlag
Knut Ebeling, Karin Krauthausen, Dieter Mersch u.a., anderes wissen, Gestaltung: Stefanie Ackermann, Joost Bottema, Wilhelm Fink Verlag

Franziska Morlok, Miriam Waszelewski, Vom Blatt zum Blättern, Gestaltung: Franziska Morlok, Miriam Waszelewski, Verlag Hermann Schmidt

Matthias Böttger, Stefan Carsten, Ludwig Engel u. a., Spekulationen Transformationen, Gestaltung:
Nicolas Bourquin, Raphael Schoen / onlab visual communication GmbH, Lars Muller Publishers,
Ulrike Surmann, Mirjam Verhey, glauben, Gestaltung: Bärbel Messmann, Kolumba, Kunstmuseum des Erzbistums Köln
Till Briegleb, bogevischs buero gewohnt, Gestaltung: Wilhelm Koch, Gerhard Schmidt-Schönenberg, Manfred Wilhelm, Büro Wilhelm Verlag

Sandra Walti, Tina Schmid, REX, ROXY, ROYAL, Gestaltung:, Sandra Walti, Tina Schmid, Christoph Merian Verlag
Ursula Heinzelmann, Monsieur Vuong, Gestaltung: Hendrik Hellige, Suhrkamp Verlag
Nicole Klauß, Die neue Trinkkultur, Gestaltung: Andreas Töpfer, Robert Schumann, Christina Kuschkowitz / Buchgut, Westend Verlag


Matthias F. Mangold, Das Prinzip Kochen, Gestaltung: Claudia Fillmann, Gräfe und Unzer Verlag
Michael Merkel, Kay-Peter Suchowa (Hrsg.), Der Harburger Binnenhafen, Gestaltung: Lynn Grevenitz, Henning Tietz / Kulturkonsulat GbR, Hamburg, Helms-Museums, Archäologisches, Museum Hamburg, Stadtmuseum Harburg
Annett Gröschner, Arved Messmer, Florian Ebner u.a., Inventarisierung der Macht, Gestaltung: Carsten Eisfeld / Eberle & Eisfeld, Berlin, Hatje Cantz Verlag


Olivier Kaeppelin, Danièle Cohn, Ulf Jensen u.a., A.R. Penck. Rites de passage, Gestaltung: SpMillot, Paris (F), Verlag der Buchhandlung Walther König
Max Eicke, Dominas, Gestaltung: Cedric Vilim, Kehrer Verlag, Heidelberg/Berlin
Vincent Munier, Im eisigen Weiß, Gestaltung: Christine Antonot, Knesebeck Verlag

Pierre Pané-Farré, Soirée Fantastique, Gestaltung: Pierre Pané-Farré, Institut für Buchkunst Leipzig
Felix Bork, Oh, ein Tier!, Gestaltung: Felix Bork, Bastei Luebbe
Frank Viva, Ganz weit weg, Gestaltung: Frank Viva, Toronto (CAN), Diogenes Verlag


Hilal Sezgin, Wieso? Weshalb? Vegan!,Gestaltung: Elisabeth Lenhard, Fischer Kinder- und Jugendbuch Verlag
Martin Baltscheit, Die Nacht des Elefanten, Gestaltung: Annabel Lammers, Martin Baltscheit, Katharina Sieg, Bohem Press
Julie Völk, Guten Morgen, kleine Straßenbahn!, Gestaltung: Susanne Reeh, Julie Völk, Gerstenberg Verlag

Der mit 10.000 Euro dotierte »Preis der Stiftung Buchkunst« wird am 14. September 2017 im Rahmen der feierlichen Preisverleihung in Frankfurt am Main bekannt gegeben. Er wird von einer dritten Jury aus den 25 »Schönsten deutschen Büchern« ausgewählt.

Auch im zweiten Wettbewerb »Förderpreis für junge Buchgestaltung« stehen die Gewinner fest. Um die drei mit je 2.000 Euro dotierten Preise konkurrierten 139 Einsendungen. Dieser Wettbewerb der Stiftung Buchkunst zeichnet besonders innovative und zukunftsweisende Konzepte aus, die das Medium Buch weiterentwickeln. Die Siegerarbeiten waren hier: 

Dona Abboud, Out of Syria, inside Facebook, Gestaltung: Dona Abboud, Institut für Buchkunst Leipzig
Lydia Daher, Warren Craghead III, Kleine Satelliten, Gestaltung: Sarah Käsmayr MaroVerlag
Stefan Gunnesch, dazwischen – und irgendwo poesie, Gestaltung: Stefan Gunnesch, Edition Bildschriftlich



www.stiftung-buchkunst.de