Ihr Warenkorb:

Keine Artikel im Warenkorb.

15.03.2018

Lange Zeit galt Perfektion als erstrebenswert, heute schätzen wir die kleinen Ungenauigkeiten, die individuellen Merkmale – den Charme des Handgemachten. Die April-Ausgabe der novum widmet sich dem Thema »handmade« und stellt unterschiedliche Projekte vor, die mit viel Liebe zur Handwerkskunst entstanden sind. Holzdrucke, Siebdrucke, Tape Art, Handlettering und vieles mehr gibt es in der neuen novum zu entdecken. Passend zum Thema wurde auch das Cover in Handarbeit umgesetzt: Studierende der FH Münster nummerierten jedes Exemplar von Hand! 

 

Die novum 03.18 gibt es auch für 8,99 Euro als PDF

 

 

Die Print-Ausgabe ist in unserem Shop erhältlich

Das Cover

Eigentlich wollten wir das ganze Cover im Risografie-Druck realisieren, leider scheiterte das an den technischen Voraussetzungen. Bei einer Ausgabe, die sich dem Thema »handmade« widmet, sollte aber natürlich auch das Cover den Bogen zum Handwerk schlagen. Hier fanden wir Unterstützung bei den Studierenden der FH Münster, die buchstäblich Hand anlegten.

 

12.000 Cover wurden von den angehenden Illustratoren von Hand durchnummeriert – eine bemerkenswerte Leistung. Die Nummerierung greift einen weiteren Aspekt des Covers der novum 04.18 auf. Da der Risografie-Druck für das Cover ausschied, beschlossen wir stattdessen, einzelne Risografien anzufertigen und auf das Cover aufzulegen. In den Genuss dieser – signierten und nummerierten – Kunstdrucke kommen nur unsere Abonnenten. Alle anderen Leser können sich aber dennoch über ein handbeschriftetes Unikat freuen. Und so lange der Vorrat reicht, sind die Risografien auch als Paket in unserem Shop erhältlich. 

Die Risografien

Die Motive für die Risografien entstanden im Rahmen des Illustrationskurses von Felix Scheinberger und Rüdiger Quass von Deyen an der Fachhochschule Münster. Die einzige Vorgabe war gewesen, das Thema »handmade« aufzugreifen und den Studierenden ist dies auf sehr inspirierende und vielfältige Weise gelungen. 14 Motive entstanden insgesamt, die verschiedene Aspekte des Handwerks und der Handarbeit aufgreifen oder den Entstehungsprozess illustrieren.

 

Mehr zu den einzelnen Motiven finden Sie hier …

 

 

Umgesetzt wurden die Risografien durch das Münchner Studio Herr & Frau Rio, das sich schon seit Jahren mit viel Leidenschaft dieser Drucktechnik widmet. Da es sich um ein sehr spezielles Verfahren handelt, war es auch wichtig, das passende Material auszuwählen. Wir verwendeten das Papier Extrarough von Metapaper, das über eine sehr raue Oberfläche und eine sehr gute Bedruckbarkeit verfügt.

Der Inhalt

Im Showroom geht es nach Berlin zur Kreativschmiede Stan Hema und dem Allround-Talent Vinzent Britz, in London besuchten wir die umtriebigen Gestalterinnen von Yarza Twins und das amerikanische Studio Colony. Über einen Abstecher nach Österreich zu Dunkelblaufastschwarz geht die Reise schließlich zurück in heimische Gefilde zu Mydsgn im Allgäu.

 

Inhalt

novum+

Franziska Neubert (GER)

Lander Project (ITA)

Klebebande (GER)

Herr & Frau Rio (GER)

Lorenzo Durán (ESP)

Katharina Konte (GER)

Kate Gibb (GBR)

Meike Meyer (USA)

 

Showroom

Stan Hema (GER)

Dunkelblaufastschwarz (AUT)

Colony (USA)

Yarza Twins (GBR)

Mydsgn (GER)

New Talents Berlin: Vinzent Britz (GER)

 

Das Cover

Design: Studierende der FH Münster

Risografiedruck: Herr & Frau Rio

Risografie-Papier: Extrarough, 175 g/qm von Metapaper

Offset-Druck: f&w

Fotos: Tobias Holzmann