Ihr Warenkorb:

Keine Artikel im Warenkorb.

- Graphic Design , Photography

Visual Trends des Monats: die dritte Dimension

(Sponsored Post) Über kurz oder lang führt kein Weg an der dritten Dimension vorbei: Neue Tools bieten Designern einen leichten Zugang in die Welt des 3D-Designs und damit Zugriff auf eine Vielzahl neuer Möglichkeiten. In den Visual Trends August beschäftigt sich Adobe Stock sowohl ausgiebig mit den Erscheinungsformen von 3D als auch mit den entsprechenden Künstlern und ihrer Ästhetik.

 

Viele 2D-Designer und Marken entdecken aktuell die Möglichkeiten hinter der zusätzlichen Dimension und stellen fest, welche Vorteile diese mit sich bringt. Ob in der Autowerbung, die inzwischen meistens mit 3D-Tools erstellt wird oder im Interior-Katalog. Mit Bezug auf die Möbelbranche sagt Chantel Benson, Produktmanagerin von Adobe und Veteranin der 3D-Branche: »Designer springen auf diesen Zug auf, weil sie ihren Content nicht nur als Ergänzung für statisches Marketing nutzen können, etwa auf 2D-Seiten – nein, sie können den gleichen Stuhl, die gleiche Tasse und die gleiche Jalousie auch für Shopping-Erlebnisse verwenden, bei denen man virtuell zwischen den Produkten herumlaufen kann.«

peshkov / Adobe Stock

Wer ist sonst noch auf dem Weg ins 3D-Paradies?

Nicht nur in der Werbung nutzen Kreative 3D. Grafikdesigner, die mit Branding arbeiten, setzen schon längst auf die Vorzüge des dreidimensionalen Universums. Sie verwenden 3D-Tools, um ein Logo oder ein Verpackungsdesign direkt auf einem Gegenstand abzubilden. Genauso entstehen viele Infografiken mit Hilfe der neuen Möglichkeiten. Digitalkünstler wiederum erkunden die kreative Seite der dritten Dimension und erweitern so ihr künstlerisches Repertoire.

unlimit3d / Adobe Stock
Holmessu / Adobe Stock

Inzwischen ist es wesentlich einfacher geworden mit 3D zu arbeiten. Mit Project Felix gelingt ein Umstieg von 2D auf 3D im Handumdrehen. Designer, die noch keine 3D-Experten sind, aber 2D- und 3D-Assets zusammensetzen wollen, um fotorealistische Szenen, Produktbilder und abstrakte Kunstwerke zu erschaffen, finden so wesentlich einfacher den Einstieg in die Materie. Auf Instagram und Behance kann man bereits viele mit diesem Tool kreierte Bilder bewundern.

 

 

Mehr Informationen zu der Entwicklung von 3D gibt es auf dem Adobe Creative Connection Blog. Wer sich noch weiter inspirieren lassen möchte, kann dies in der Adobe Stock Galerie zum Visual Trend 3D tun. Und wer gleich selbst loslegen möchte, findet hier eine Vielzahl an 3D-Assets von Adobe Stock.

 

 

Adobe und das Adobe-Logo sind Marken oder eingetragene Marken von Adobe Systems Incorporated in den USA und/oder anderen Ländern.