Ihr Warenkorb:

Keine Artikel im Warenkorb.

novum 01.16

Mode inspiriert zu großartigem Design

01.01.2016

Sie ist eine der schönsten Nebensächlichkeiten der Welt: Mode begeistert, Mode verführt und Mode inspiriert zu wunderbaren Designlösungen. In unserer Januar-Ausgabe widmen wir uns auf 13 Seiten dem Thema Mode und zeigen unter anderem Arbeiten aus Mexiko, Kanada und den USA. Passend zum Thema wird die neue Ausgabe ein besticktes Cover zieren – lassen Sie sich überraschen.

novum 01.16

Gestickt eingefädelt

Ob bei stylischen Baseball-Caps oder sündteuren Couture-Kleidern – Bestickungen gehören in der Modebranche bereits seit langem zu den bevorzugten Techniken um einem Kleidungsstück das gewisse Extra zu verleihen. Beim Cover dieser Ausgabe haben wir dieses textile Verfahren nun in ­Zusammenarbeit mit unseren Partnern Gotteswinter/Aumaier und Nagl Papierverarbeitung auf das Medium Papier gebracht. Das Ergebnis: ein außergewöhnlicher Materialmix und eine neue industrielle Veredelung, die mit Sicherheit großen Anklang finden wird.

novum 01.16
novum 01.16

Im Prinzip erfolgt die Bestickung von Papier analog zur klassischen Stoffbehandlung. Es werden die gleichen Maschinen und Technologien verwendet. Allerdings erfordert das fragile Medium Papier natürlich etwas mehr Aufmerksamkeit bei Planung und Umsetzung des Auftrags, da es sich hierbei um eine starke mechanische Einwirkung auf das Trägermaterial handelt. Zwei verschiedene Arten von Stichen und somit Erscheinungsbilder sind ausführbar: der aus dem klassischen Nähen bekannte Stepp- oder Rückstich, um einzelne Linien zu erzielen, und der aus dem Mittelalter stammende Plattstich, um Flächen zu füllen. 

 

Auf der Rückseite des Papiers sollte generell ein Vlies angebracht werden, das aus leichtem Stoff besteht und der Stabilisierung dient. Es verhindert, dass das gestickte Motiv einfach herausgebrochen werden kann. Die Größe des Rückenvlieses ergibt sich aus der Form des Stickbildes. Ebenfalls hat die Wahl der Sticknadeln und des Garns eine Auswirkung auf das Erscheinungsbild. Pro Motiv können bis zu zehn verschiedene Farben eingesetzt werden, die sich am Pantonefächer orientieren, aber mit diesem nicht identisch sind. Farbverläufe können aufgrund der Sticktechnik natürlich nicht realisiert werden.

novum 01.16

Das finden Sie im Heft …

novum+

Femmes régionales (DEN)
Polygraphe (CAN)
Charles Schumann (GER)
Studio Peripetie (GBR)
Anagrama (Mex)
Marju Tammik (EST)
Breakfast (USA)


showroom

Eskimo Design Studio (RUS)
Florian Schommer (GER)
Studio Airport (NDL)
Ortnerschinko (AUT)
Des Signes (FRA)
Eps51 Graphic design studio (Ger)

 

Coverdesign: Marco Langguth (GER)

Papier: Savile Row Tweed Camel, 300 g/qm von Fedrigoni

Veredelung: Bestückung von Nagl Papierverarbeitung

Offset-Druck: Gotteswinter / Aumaier

novum 01.16